Neues Jahr – neues Ziel?!

Liebe Follower,

Das Jahr 2017 ist Geschichte! Wir haben 2018 und unser Projekt läuft weiter – und zwar volle Kraft voraus!

Wenn ich auf die letzten 7 Wochen zurückschaue, dann sehe ich, wie mein Körper langsam – sehr langsam – angefangen hat sich wieder auf den Sport einzustellen. Neben dem Krafttraining, dem Ausdauertraining und dem Tanzen war natürlich der Neujahrsmarathon ein spezielles Highlight – um gleichzeitig das Jahr abzuschliessen und ins neue Jahr zu starten. Teamgeist, Motivation und Freude stehen bei einem solchen Anlass bei mir im Vordergrund.

Motivierend war natürlich auch der Start mit einem riesen Knall – Feuerwerk so weit das Auge reicht (total empfehlenswert)! Während der 10km, die ich gelaufen bin habe ich versucht die Tipps, die ich von Phil und Jan bekommen und mit euch geteilt habe, umzusetzen. Die Haltung, der Schuh, die Atmung, das Essen,.. alles Details, die am Ende helfen erfolgreich ans Ziel zu kommen. Für mich war vor allem wichtig, dass ich mein eigenes Tempo gehe – ich wollte mich nicht mitreissen lassen und am Ende überfordert sein.

Die Veränderungen (und gleichzeitig die Vorbereitung auf den Neujahrsmarathon) der letzten Wochen haben meinem Körper gut getan – aber nicht immer. Überforderung beim Tanzen auf Grund zu langer Trainings – Muskelkater wegen zu intensiver Workouts – mit dem Kopf nicht bei der Sache wegen Stress im Alltag à Mein Körper hat mir in solchen Situationen schnell seine Grenzen gezeigt. Da habe ich versucht zu optimieren: Kürzere Trainings sind wie oft in meinem Leben die Lösung: lieber weniger und gut, als viel und dafür für die Katz 🙂

Die Erholung macht 50% des Trainings aus, denn wer sich nicht erholt, kann auch nicht besser werden 😉

Wer mir noch nicht auf Social Media folgt hat auch die letzten 3 Tipps verpasst – da bin ich auf das Vorgehen nach dem Sport eingegangen: das richtige Essen und das schnelle umziehen und sich erholen. (Ihr könnt das auf Instagram nachlesen).

Aber nun: ein Blick in die Zukunft – wie soll es weitergehen? Was wird mein nächstes Ziel? Ein Team-Ziel, wie der Neujahrsmarathon, motiviert einfach. Es soll wieder ein Ziel sein, das für euch alle interessant ist.

Ich bin deshalb auch offen für eure Ideen! Was sollen wir als nächstes machen? Welche Sportart und welcher Schwierigkeitsgrad das sein sollen ist vollkommen offen – alles, was uns Spass macht ist erwünscht 😀 Macht Vorschläge in den Kommentaren hier auf dem Blog oder auf Social Media.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und auf unser nächstes gemeinsames Ziel!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.